Samstag, 18. September 2010

Musik für den Film! Musik für den Film?

Wenn man mit dem Filmen anfängt steht man früher und später vor der Frage: Wie vertone ich meinen Film denn nun? Wie bekomme ich musikalische Atmosphäre in meinen Film?

Nun, der Möglichkeiten gibt es ja bekanntlich vieler, aber sind diese auch immer machbar?

Musikstücke für seinen Film zu bekommen ist sehr teuer und oftmals weder für Privatfilmer, noch gewerbliche Videografen machbar.

Es gibt einen riesigen Dschungel an verschiedenen Lizenzen und Lizenzarten. Welche ist für Ihr jeweiliges Projekt nun am besten?

Das Prädikat Public Domain besagt das das Urheberrecht des Schöpfers erloschen ist, das heißt dass dieser nun schon seit mehr als 70 Jahren Tod ist. Entsprechend gehen diese Stücke, die Public Domain sind, im Moment noch an die Anfänge der musikalischen Tonaufzeichnung zurück. Für Remixer ist das ein gefundenes Fressen, aber für Filmer sind diese uralten Musikstücke oftmals ungeeignet.

Eine Lösung bietet hier sog. Royalty Free Music. Musik die als Royalty Free veröffentlicht wird gilt bis zur Erlöschung des Lizenzvertrages als zugänglich für die Öffentlichkeit und darf von jedermann für alles verwendet werden, auch für gewerbliche Zwecke. Urheber die Ihre Werke als Royalty Free veröffentlichen sind allerdings in der Lage was sie sie nicht möchten. So kann ein Urheber z.B. sagen: Macht was Ihr wollt, aber verkauft meine Musik nicht als CD.

Gerade Royalty Free Musik ist aber auch eine Stolperfalle, denn der Name Royalty Free Music wird gerne verwendet um zwar zu zeigen das die Musik absolut Lizenzfrei ist, aber dennoch erstanden werden muss. Es gibt ein Vielzahl von Internetseiten die dadurch Ihr Musik als CDs oder DVDs verkaufen. Wenn Ihr Royalty Free Musik Seiten sucht, dann lest ganz genau was auf den jeweiligen Seiten steht und lest auch die gesamten AGBs durch!

Zum Glück gibt es aber auch noch Musiker die Ihre Musik tatsächlich Royalty Free anbieten, und höflich darauf verweisen das sie dafür lediglich in den Credits bzw. Titeln erwähnt werden wollen.

Untenstehend findet Ihr eine Liste von solchen Musikern die ich im Laufe der Zeit erweitern werde, sobald ich einen weiteren Urheber finde der ein Herz für Independent Filmer hat.

Wenn ihr einen solchen Titel in Eurem Film verwendet dann könnt ihr diesen Satz Benutzen um rechtlich auf der sicheren Seite zu sein:

"Titel des Musikstückes – Urheber (Urheberhomepage) Licensed under Creative Commons "Attribution 3.0" http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/"

Das gesamtgebiet der Creative Commons ist gewaltig und es git X verschiedene Arten ein Musikstück als Creative Commons zu veröffentlichen. Dabei kann jeder Urheber unter verschiedenen Arten der Lizenzen ein Musikstück entsprechend für verschiedene Verwendungszwecke freigeben und verbieten. Das gesamtgebiet des Creative Commons wird einmal einen eigenen langen Artikel wert sein.

Royalty Free Music List:

http://incompetech.com

http://square-peach.com/


http://www.audiomicro.com/royalty-free-music

http://www.pacdv.com

http://sonnyboo.com

http://www.edbeatz.de




Weitere listen findet ihr hier:

http://www.psd-tutorials.de

http://www.websitefreestuff.com

http://www.stonewashed.net

Kommentare
Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

 
Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!